https://mobirise.com/

Deutsche Oper Berlin

Spielzeit 2016/2017


Modest P. Mussorgskij 

BORIS GODUNOW 

Oper in vier Teilen / sieben Bildern 

Libretto von Modest P. Mussorgskij nach Alexander Puschkins Drama sowie Nikolai Karamsins „Geschichte des russischen Reiches“ 

Fassung von 1869 („Ur-Boris“) 


Musikalische Leitung: Kirill Karabits 

Inszenierung: Richard Jones 

Szenische Einstudierung: Elaine Kidd 

Bühne: Miriam Buether 

Kostüme: Nicky Gillibrand 

Movement Director: Silke Sense 

Licht: Mimi Jordan Sherin 

Chöre: Raymond Hughes 

Leitung Kinderchor: Christian Lindhorst 

Dramaturgie: Sebastian Hanusa 


Das Orchester, der Chor und die Herren des Extrachores der Deutschen Oper Berlin Der Kinderchor und die Statisterie der Deutschen Oper Berlin


Boris Godunow: Ain Anger

Fjodor: Philipp Ammer, Julius Röttger

(Solisten des Knabenchores der Chorakademie Dortmund) 

Xenia: :Alexandra Hutton

Xenias Amme: Ronnita Miller 

Fürst Wassili Schuiskij: Burkhard Ulrich 

Andrej Schtschelkalow: Dong-Hwan Lee

Pimen: Ante Jerkunica

Grigorij Otrepjew: Robert Watson

Warlaam: Ievgen Orlov

Schenkwirtin: Annika Schlicht 

Missaïl: Jörg Schörner 

Gottesnarr: Matthew Newlin

Mikititsch: Andrew Harris 

Leibbojar: Andrew Dickinson 

Mitjuch: Stephen Bronk

Grenzpolizist: Samuel Dale Johnson 


Premiere am 17. Juni 2017 in der Deutschen Oper Berlin 

Weitere Vorstellungen am 23., 27. Juni, 1., 4. und 7. Juli 2017 

Eine Koproduktion mit dem Royal Opera House Covent Garden, London 


Fotografiert in der Generalprobe am 15. Juni 2017

© 2017, Opernfotografie Detlef Kurth