https://mobirise.com/

Staatsoper im Schiller Theater / Café Keese


Eine kleine Sehnsucht

Literarisch-musikalische Collage im Café Keese


Zwischen Bar und Tanzparkett, rotem Samt und Tischtelefonen – in »Eine kleine Sehnsucht« verirrt sich zufällig eine Gruppe von Singles und langjährigen Paaren, Tanzwilligen und Streithähnen – jeder mit einer kleinen Sehnsucht – in ein merkwürdiges Tanzlokal. In Texten von Kästner, Tucholsky, Charms und anderen, Liedern der Dreißiger Jahre und leidenschaftlicher Tangomusik entfaltet sich ein lakonisch-stichelnder, fast bissiger Abend voller Poesie, Tanz, Konfrontationen und Träumereien, mit dem sich Ensemble- und Chormitglieder der Staatsoper sowie ihr eng verbundene Künstler vom liebgewonnenen Charlottenburger Kiez verabschieden.


Besetzung

Musikalische Leitung & Arrangements: Kai Tietje

Inszenierung: Beate Baron

Bühne: Polina Liefers

Kostüme: Juliane Becker

Licht: Irene Selka

Choreographie: Laura Fernández, Daniel Orellana:

Produktionsdramaturgie: Brigitte Landes:

Dramaturgie: Larissa Wieczorek

Mit

Daniela Ziegler

Ralph Morgenstern

Katharina Kammerloher

Adriane Queiroz

Laura Fernández

Daniel Orellana

Ralf Stengel

MITLGIEDER DES STAATSOPERNCHORES

MITGLIEDER DER STAATSKAPELLE BERLIN


Premiere: 28. Juni 2017

weitere Vorstellungen: 29. Juni 2017, 1., 3., 5., 10., 12., 13. Juli 2017


Fotografiert in der Generalprobe am 27. Juni 2017

© 2017, Opernfotografie Detlef Kurth