Mobirise Website Maker

Deutsche Oper Berlin, Spielzeit 2016/2017


Benjamin Britten

TOD IN VENEDIG

Oper in zwei Akten

Libretto von Myfanwy nach Thomas Manns Novelle "Der Tod in Venedig"
Uraufführung am 16. Juni 1973 im Rahmen des Aldeburgh Festival in Snape bei Aldeburgh


Musikalische Leitung: Donald Runnicles

Regie: Graham Vick

Kostüme: Stuart Nunn

Choreografie: Ron Howell

Licht: Wolfgang Göbbel

Chöre: Raymond Hughes

Dramaturgie: Curt A. Roesler


Orchester und Chor der Deutschen Oper Berlin.


Premiere: 19. März 2017
Weitere Vorstellungen: 22. und 25. März sowie 23. und 28. April 2017


Fotografiert in der Generalprobe am 16. März 2017

© 2017, Opernfotografie Detlef Kurth

Gustav von Aschenbach:

Paul Nilon

Der Reisende I Der ältliche Geck I Der alte Gondoliere I Der Hotelmanager I Der Coiffeur des Hauses I Der Anführer der Straßensänger I Die Stimme des Dionysos

Seth Carico

Die Stimme des Apollo:  Tai Oney

Erdbeerverkäuferin: Alexandra Hutton

Russische Mutter I Spitzenverkäuferin: Katherine Manley

Französisches Mädchen I Zeitungsverkäuferin: Meechot Marre

Dänische Frau I Straßensängerin: Lisa Mostin
Englische Frau: Joanna Foote

Hotelgast: Maja Lange

Französische Mutter: Abigail Levis *

Deutsche Mutter:  Irene Roberts

Russisches Kindermädchen: Judit Kutasi **

Bettlerin: Alexandra lonis 

Hotelgast: Michelle Daly

Hotelgast: Jean Broekhuizen

Hotelportier: Andrew Dickinson 

Hotelgast:  James Kryshak

1. Amerikaner: Robert Watson ***

Glasbläser I Hotelgast: Gideon Poppe

Gondoliere I Straßensänger: Attilio Glaser

2. Amerikaner I Gondoliere I Hotelgast: Matthew Peiia

Polnischer Vater I Clerk im Reisebüro: Samuel Dale Johnson ***

Lido Bootsmann I Kellner: Dong-Hwan Lee

Steward I Deutscher Vater I Fremdenführer: John Carpenter ***

Russischer Vater I Priester:  Alexei Botnarciuc **** 

Gondoliere Hotelgast: Philipp Jekal 

Pianistin auf der Bühne: Adelte Eslinger

Musiker auf der Bühne: Tina Kim, Jens Thoben, Sebastian Molsen

Die polnische Mutter:  Lena Natus

Tadzio, ihr Sohn: Rauand Taleb

Die beiden Töchter:  Julia Breier, Ebru Dilber

Die Erzieherin: Anne Römeth

Jaschiu, Tadzios Freund: Anthony Mrosek

Freunde von Tadzio: Philipp Djokic, Alexander Gaida, David Lehmann, Philip Rozenkiewicz, Alexander Schank, Laurenz Wiegand

Mädchen: Anna Reinhard, Selina Senti 

Venezianer: Martin Geisler, Rafael Grigoletto, Fabian Lichottka * 

               

* Stipendiatin der Opera Foundation New York 
** Walter-Sandvoss-Stipendiatin

*** Stipendiaten des Förderkreises der Deutschen Oper Berlin e. V.

**** Manfred-Strohscheer-Stipendiat